unterwegszeilen

geschichten vom tapetenwechsel

Yunnan University

Moral in Chinesischlehrbüchern

Oder: Wie wird der Chinesischstudent ein besserer Mensch?

Wer in China ein Sprachstudium aufnimmt, wird feststellen, dass mit dem Niveau des Kurses die in den Lehrwerken vermittelten moralischen Botschaften proportional zunehmen. Schließlich wollen wir ja alle bessere Menschen werden. Als Beispiel sollen die bisher in unserem Lehrbuch für mündliches Chinesisch behandelten Lektionen dienen. (Hierüber liefern wir in mündlicher, schriftlicher oder beiderlei Form die berühmt-berüchtigten Beispielsätze ab).
Lektion 1: Umweltschutz
Lektion 2: Rauchen
Lektion 3: Alkohol
Lektion 4: Drogen
Lektion 5: AIDS
Man könnte sagen: Uih, spannende Themen. Man könnte aber auch sagen: Wir sind in China und Diskussion ist einfach mal nicht angesagt. Rauchen ist böse, Saufen auch, Drogen sowieso. Die Umwelt muss man schützen und AIDS ist nicht erstrebenswert. Noch Fragen? Gut, dann weiter im Text.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: